Corona Info


Ab dem 13.9.21 gelten folgende Regeln für den Präsenzunterricht:

 

1. Geimpfte oder genesene Personen dürfen am Präsenzunterricht teilnehmen

2. Nicht immunsierte Personen benötigen für den Unterricht einen tagesaktuellen Antigentest oder

einen PCR Test, der maximal 48 Stunden zurückliegt

3.Schüler einer öffentlichen Schule und Kinder unter 6 Jahren, sowie Kinder, die noch nicht eingeschult sind,

benötigen keinen Testnachweis

4. Zum Betreten der Unterrichtsräume gilt die Maskenpflicht, ebenfalls im Unterricht

(ausser bei Blasmusikinstrumenten).

Kinder bis einschließlich 5 Jahren sind von der Maskenpflicht befreit.

5. Bei Unterricht mit Blasinstrumenten muss ein Sicherheitsabstand von 2 Metern eingehalten werden

 6. Zum kurzfristigen Bringen und Abholen der Kinder ist kein Testnachweis nötig,

jedoch dann wenn die Begleitperson im Unterricht dabei sein möchte

 

 Für den Präsenzunterricht gelten die aktuellen Hygieneregeln (siehe unten).

Weiterhin bieten wir Onlineunterricht als stete Alternative an.

 

Bei Fragen dürfen Sie uns gerne kontaktieren.


Hygienekonzept für Präsenzunterricht

entsprechend den Hygienevorschriften gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2

Regeln für Abstandhalten
Im Klavier- und Theorieunterricht wird ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten. Beim Saxophon- und Blockflötenunterricht beträgt der Mindestabstand 2m.                                                                                                      

Transparente Stellwände sind als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme aufgebaut.

Beim Unterricht an Blasinstrumenten darf nicht frontal angespielt werden, zusätzlich ist zu gewährleisten, dass kein Durchpusten oder Durchblasen stattfindet. Das Kondensatablassen erfolgt in ein mit Folie ausgekleidetes, verschließbares Gefäß, was nach jeder Unterrichtseinheit entsorgt wird.  Kondensatreste werden am Boden durch Einmaltücher aufgenommen und direkt entsorgt.

Die Schüler kommen versetzt zum Unterricht, so dass maximal 1 Lehrer und 1 Schüler im Raum, bzw. im Eingangsbereich sind.

Desinfektion

Alle Schüler werden aufgefordert, beim Kommen und Gehen ihre Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel befindet sich im Eingangsbereich und im Unterrichtsraum. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, im Eingangsbereich die Hände zu waschen und mit Einmalhandtüchern zu trocknen.                   

Die Lehrerin desinfiziert sich vor und nach jedem Schüler die Hände.

Maskenpflicht

Die Schüler und die Lehrerin müssen beim Betreten des Gebäudes und im Gebäude eine medizinische Maske oder einne FFP-2 Maske tragen. Im Saxophonunterricht und Blockflötenunterricht können die Masken abgegelgt werden, im Theorie- und Klavierunterricht sollen die Masken auch während des Unterrichts getragen werden.

Säuberung der Räumlichkeiten

Alle oft benutzen Oberflächen, wir zum Beispiel Türklinken und Griffe, Treppenäufe und Lichtschalter, Notenständer, etc. werden durch die Lehrerin nach jedem Schüler desinfiziert. Die Reinung des Unterrichtsraumes (z.B. Boden) erfolgt einmal am Tag.

Instrumente

Während der Corona Pandemie ist es für die Lehrerin und den Schüler ausgeschlossen, ein und das Selbe Instrument gleichzeitig zu nutzen. Es wird bei den verschiedenen Unterrichtsformen auf den jeweiligen Mindestabstand hingewiesen. Schüler und Lehrerin benutzen nicht dieselben Mundstücke. Nach jedem Schüler wird die Klaviertastatur desinfiziert.                              

Koordination der Unterrichtszeiten

Der Unterricht wird so koordiniert, dass die Schüler versetzt zum Unterricht kommen. Es befindet sich immer nur die Lehrerin und 1 Schüler in dem Musikraum, bzw. im Eingangsbereich. Begleitpersonen dürfen die Räumlichkeiten nicht betreten.

Lüften des Unterrichtsraumes

Nach jeder Unterrichtseinheit wird der Unterrichtsraum für 15 Minuten gelüftet, bevor der nächste Schüler den Raum betritt.

Zutrittsverbot

Personen, die 

  • in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
  • die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen,
    dürfen gem. der Landes-Verordnung die Räumlichkeiten nicht betreten.                                                                                                                                                                                                                                                                

Ab 7.6.21 muss für Präsenzunterricht entweder

  • ein durch befähigte Dritte negativer Coronatest vorgelegt werden oder
  • ein Impfnachweis beider Impfungen, wobei die 2. Impfung mindestens 14 Tage zurückliegen muss, vorgelegt werden
  • oder ein Genesenennachweis vorgelegt werden (darf maximal 6 Monate alt sein)
  • Schüler einer öffentlichen Schule können ihr negatives Testergebnis aus der Schule, welches nicht älter als 60 Stunden ist, vorlegegen

Alternative Unterrichtsmöglichkeiten

Alternativ wird Onlineunterricht weiterhin angeboten. Schüler und Lehrer sind frei in ihrer Enschtscheidung, Präsenz- oder Onlineunterricht zu wählen, ausser es wird von der Verordnung der Präsenzunterricht verboten.